AWO Kreisverband Coburg e.V.

AWO Kreisverband Coburg e.V.

Der AWO Kreisverband Coburg e.V. ist ein Zusammenschluss der Ortsvereine

  • Coburg
  • Bad Rodach
  • Ebersdorf
  • Rödental

Wir beschäftigen 40 hauptamtliche Mitarbeiter*innen in unseren Einrichtungen. Unsere vielen Ehrenamtlichen und Mitglieder bilden das Fundament unserer täglichen Arbeit.

Bei uns erhalten Menschen aller Altersstufen professionelle Hilfs- und Beratungsangebote, ungeachtet von Nationalität und Religionszugehörigkeit.

Unsere Angebote und Einrichtungen umfassen:

  • AWO Kinderhaus Abenteuerland Coburg
  • AWO Schülerhort Coburg
  • AWO Mittagsbetreuung an der Jean-Paul-Schule Coburg
  • AWO Jugendwerk Coburg
  • Mehrgenerationenhaus AWO Treff Bad Rodach
  • AWO Bürgertreff Ebersdorf
  • AWO Treff am Bürgerplatz Rödental
  • Familienstützpunkt in Bad Rodach

 

Die Arbeiterwohlfahrt gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Sie ist aufgrund ihrer Geschichte und ihres gesellschaftspolitischen Selbstverständnisses ein Wohlfahrtsverband mit besonderer Prägung.

In ihr haben sich Frauen und Männer als Mitglieder und als ehren- und hauptamtlich Tätige zusammengefunden, um in unserer Gesellschaft bei der Bewältigung sozialer Probleme und Aufgaben mitzuwirken und um den demokratischen, sozialen Rechtsstaat zu verwirklichen.

 

Unser Leitbild

  • Wir treten für Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz ein. Diese Grundwerte des freiheitlichen demokratischen Sozialismus bestimmen unser Handeln.
  • Wir unterstützen Menschen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, und fördern ein demokratisches Zusammenleben in Solidarität und Achtung vor der Natur.
  • Wir sind ein unabhängiger und eigenständiger Mitgliederverband. Auf Grundlage unserer Werte streiten wir gemeinsam mit Mitgliedern, Engagierten und Mitarbeitenden für eine solidarische und gerechte Gesellschaft.
  • Wir streiten für eine demokratische Gesellschaft in Vielfalt und begegnen allen Menschen mit Respekt.
  • Wir finden uns mit Ungleichheit und Ungerechtigkeit nicht ab. Der demokratische Sozialstaat ist verpflichtet, Ausgleich zwischen Arm und Reich herzustellen.
  • Wir bieten soziale Dienstleistungen mit hoher Qualität und Wirkung für alle an. Staat und Kommunen tragen die Verantwortung für die soziale Daseinsvorsorge.
  • Wir arbeiten professionell, inklusiv, interkulturell, innovativ und nachhaltig. Das sichern wir durch die Fachlichkeit unserer Mitglieder, Engagierten und Mitarbeitenden.
  • Wir verpflichten uns als Mitgliederverband, als sozialwirtschaftliches Unternehmen und als Interessenverband, unseren Werten entsprechend zu handeln. Indem wir unsere Grundsätze transparent darstellen, machen wir sie zum Maßstab unserer Arbeit.