Der AWO Bürger-Treff Ebersdorf ist ein Treff-Punkt für Menschen in jedem Alter.

Im AWO Bürger-Treff Ebersdorf gibt es viele verschiedene Angebote.

Der AWO Bürger-Treff Ebersdorf liegt im Erd-Geschoss

und ist barriere-frei.

Das bedeutet:
Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen können

den AWO Bürger-Treff Ebersdorf gut betreten.

Denn es gibt keine Hindernisse im AWO Bürger-Treff Ebersdorf.

 

Es gibt viele verschiedene Kurse im AWO Bürger-Treff Ebersdorf.

Für jeden Menschen ist etwas dabei.

Es gibt zum Beispiel:

  • Englisch-Unterricht
  • Bastel-Stunden
  • Näh-Stunden
  • Spiel-Stunden

 

Im Veranstaltungs-Kalender stehen alle Informationen

zu den Kursen.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beraten Sie auch gerne

zu den Kursen.

Dabei können Sie ein Stück Kuchen essen.

Oder gemütlich eine Tasse Kaffee trinken.

 

Die Leiterin vom AWO Bürger-Treff Ebersdorf heißt:

Nadine Jacob

 

Das sind die Aufgaben von Frau Jacob:

  • Veranstaltungen planen
  • Menschen zu diesen Themen beraten:
    • Kinder
    • Jugend
    • Familie
    • Senioren und Seniorinnen

Frau Jacob beantwortet auch gerne Fragen zu dem Projekt:

Gesundheits-Förderung und Prävention für ältere Menschen im Quartier.

 

Wir sind für Sie da:

Frohnlacher Straße 31
96237 Ebersdorf bei Coburg

Telefon-Nummer: 09562 – 40 37 28 3
Fax-Nummer: 09562 – 40 37 28 5
E-Mail-Adresse: treff-ebersdorf@awo-coburg.de

 

Wie wurde der AWO Bürger-Treff Ebersdorf gegründet?

Was ist seitdem passiert?

Es gibt den AWO Bürger-Treff Ebersdorf seit dem 15. Juli 2005.

Der AWO Kreis-Verband Coburg hat den AWO Bürger-Treff Ebersdorf eröffnet.

Diese Einrichtungen und Menschen haben dafür Geld gespendet:

  • die ARD-Fernseh-Lotterie: Ein Platz an der Sonne
  • die Gemeinde
  • die Sparkasse Coburg-Lichtenfels
  • der AWO Orts-Verein Ebersdorf
  • viele andere Menschen

 

Seit September 2012 gibt es im AWO Bürger-Treff Ebersdorf auch Angebote für Menschen mit Demenz.

Demenz ist eine Krankheit.

Diese Krankheit haben vor allem alte Menschen.  

Menschen mit Demenz haben ein Problem mit ihrem Gedächtnis.

Diese 2 Einrichtungen von der AWO machen die Angebote zusammen:

  • der AWO Bürger-Treff Ebersdorf
  • die AWO Fach-Stelle für pflegende Angehörige

Das ist eine Fach-Stelle für Personen,

die einen Angehörigen pflegen.

Seit Juli 2018 gibt es auch ein Projekt im AWO Bürger-Treff Ebersdorf.

Das Projekt heißt:

Gesundheits-Förderung und Prävention für ältere Menschen im Quartier.

Prävention bedeutet: Vorbeugung oder Schutz.

Man macht etwas für die Gesundheit,

damit man nicht krank wird.

In dem Projekt geht es darum:

  • Wie können ältere Menschen eine bessere Gesundheit bekommen?
  • Wie können ältere Menschen länger gesund bleiben?

Der Verband von den Ersatz-Kassen spendet Geld für das Projekt.

 

Unsere Angebote

Im AWO Bürger-Treff Ebersdorf kann man viele Dinge machen.

Diese Dinge gibt es im AWO Bürger-Treff Ebersdorf:

  • Kurse
  • Vorträge
  • Veranstaltungen

Zum Beispiel:

  • Länder-Abende
  • Grill-Nachmittage
  • andere Feste

 

Es gibt viele ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

im AWO Bürger-Treff Ebersdorf.

Ehrenamtlich bedeutet:

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bekommen

für die Arbeit kein Geld.

Sie machen die Arbeit freiwillig.

Die Arbeit im Bürger-Treff Ebersdorf macht Ihnen Spaß.

Und sie arbeiten gerne mit den Besuchern und Besucherinnen zusammen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können auch immer Vorschläge für Angebote machen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind

genauso wichtig wie die anderen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

 

Die Räume vom AWO Bürger-Treff Ebersdorf

Die Räume im AWO Bürger-Treff Ebersdorf sind modern.

Die Räume sind barriere-frei.

Das bedeutet:

Es gibt keine Hindernisse für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

 

Das gibt es im AWO Bürger-Treff Ebersdorf:

  • 1 großen Begegnungs-Raum mit Küche
  • 2 Gruppen-Räume
  • 1 kleinen Fitness-Raum
  • 1 Leitungs-Raum und Beratungs-Raum
  • 1 Außen-Bereich mit Sand-Kasten
  • barriere-freie Toiletten

  

Text erstellt von: AWO Büro Leichte Sprache Berlin

 Das Büro ist Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache.

Text geprüft durch: Astrid Ratzel, Gabi Zehe  

Die Bilder sind von:

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V.

Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013