Konzeption der Einrichtung (Kurzfassung)

Leitbild der Arbeiterwohlfahrt:

Die Arbeiterwohlfahrt tritt – vor ihrem geschichtlichen Hintergrund als Teil der Arbeiterbewegung – für eine sozial gerechte Gesellschaft ein und verfolgt dieses Ziel mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen.

Die pädagogische Arbeit folgt dem Leitbild, den Prinzipien und den Werten der Arbeiterwohlfahrt: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Die pädagogische Arbeit fördert demokratisches und soziales Denken und Handeln.
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Die pädagogische Arbeit unterstützt Kinder, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und fördert alternative Lebenskonzepte.
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. In der pädagogischen Arbeit wird Solidarität praktiziert und die Verantwortung der Kinder für die Gemeinschaft gestärkt.
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Das Mitarbeiterteam bietet soziale Dienstleistungen mit hoher Qualität für alle an.
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Das Team handelt in sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Verantwortung und setzt sich für einen sorgsamen Umgang mit vorhandenen Ressourcen ein.
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Das Team ist fachlich kompetent, und verlässlich und sichert dies durch die Umsetzung eines Qualtitätsmanagements.

Das Erzieherteam läßt sich in seiner pädagogischen Arbeit mit den Kindern von folgenden pädagogischen Ansätzen leiten:

Montessori-Pädagogik

bedeutet, Kinder in ihrer Persönlichkeit zu akzeptieren, ihnen achtungsvoll zu begegnen und sie auf ihrem Entwicklungsweg liebevoll zu begleiten. Grundlage dafür ist eine "vorbereitete Umgebung", die den Kindern eine Phase der großen freien Arbeit ermöglicht. Weitere Ausführungen: folgen Sie dem Link Montessori-Pädagogik

Situationsorientierter Ansatz

Prägend für den situationsorientierten Ansatz sind der Grundgedanke zerteilter Kinderzeit und zerrissener Kinderwelt. Deshalb kommt dem Kindergarten der Auftrag zu, ein Lernen in Sinnzusammenhängen, zu garantieren. Angebote und Projekte stellen dabei eine Aufarbeitungshilfe dar. Weitere Ausführungen: folgen Sie dem Link folgen Sie dem Link Situationsansatz

Integrative Arbeit

Alle Kinder erleben und gestalten entsprechend ihrer Persönlichkeit verbunden mit den Interessen, Möglichkeiten und Fähigkeiten gemeinsam ihren Kindergartenalltag. Integration im Kindergarten ist somit wesentlich mehr, als eine reine Mitaufnahme eines behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindes. Eine entwicklungsbezogene Individualisierung ist Grundlage der integrativen Pädagogik, die den individuellen Bauplan eines Kindes berücksichtigt und entsprechende Angebote ableitet. Weitere Ausführungen: folgen Sie dem Link Integrative Arbeit

Krippenkonzeption als PDF-Datei
(ca. 401 KB)

Seit einigen Jahren betreuen wir auch Kinder ab zwei Jahren in unserer Kleinkindgruppe neben der Krippengruppe. Konzeptionell gibt es eigene Angebote für die Förderung der Kleinkinder sowie Angebote zum altersübergreifenden gemeinsamen Spielen und Betreuen. folgen Sie dem Link Krippenkonzeption als PDF-Datei
(ca. 401 KB)

PDF-Dateien lassen sich auf jedem PC mit installiertem Acrobat Reader als Original öffnen, lesen und ausdrucken. Sie können den Acrobat Reader kostenlos über den Button unten herunterladen, falls sie kein Acrobat Reader besitzen.

Download Acrobat Reader

 

AWO-Kreisverband Coburg e.V. - Hahnweg 154 - 96450 Coburg -
Telefon: 09561/23 06 76-0, Telefax: 09561/230 676-19
Mail: Post at awo-coburg.de
Internet: http://www.awo-coburg.de